Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.192 mal aufgerufen
 Alles rund um Michel Vaillant
Seiten 1 | 2
Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

07.10.2007 17:32
MV Werkausgabe antworten

wir können uns nur wünschen, das diese auch bei uns erscheint und damit auch die ersten bei uns noch unveröffentlichen Kurzgeschichten enthält. Am besten wäre natürlich, wenn Mosaik mitdrucken könnte mit Graton.

BobCramer Offline



Beiträge: 191

07.10.2007 18:05
#2 RE: MV Werkausgabe antworten

Hallöchen Kai,

ja, ich hoffe auch, dass Mosaik da mit einsteigt und mitdruckt... das wäre schon eine tolle Sache. Werkausgaben scheinen ja eine profitable Editionsform für klassische frankobelgische Serien zu sein - warum sollte das nicht auch mit MV funktionieren?

Mit einer deutschen MV-Werkausgabe würde auf jeden Fall ein Traum Wirklichkeit werden.

Gruß
BobCramer

Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

22.06.2008 14:56
#3 RE: MV Werkausgabe antworten

liest sich wirklich gut, deine Infos über die Werkausgabe, muß mal bei Mark O. Fischer, die holländischen Ausgaben, sollten ja auch kommen, bestelllen, damit ich weiß was auf uns zukommt :)

Martin

Steve Warson Offline



Beiträge: 18

22.06.2008 19:47
#4 RE: MV Werkausgabe antworten

@Kai
Hoffentlich teilst du auch uns nicht so bezugsbeglückten, dennoch nicht minder ungeduldigen Fans deine "holländischen" Erfahrungen mit; diese würden es dir jedenfalls herzlichst danken.
Grüße
Steve

BobCramer Offline



Beiträge: 191

22.06.2008 20:27
#5 RE: MV Werkausgabe antworten

... diesem Wunsch kann ich mich nur anschließen. Vor allem würde mich die Druckqualität interessieren. Ich hoffe, dass da nicht gespart wurde.

Gruß
BobCramer

Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

22.06.2008 22:35
#6 RE: MV Werkausgabe antworten

holländische Alben bekommt man über Epsilon

ich weiß auch noch gar nicht ob die Werkausgabe dort auch kommt.

Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

23.06.2008 13:21
#7 RE: MV Werkausgabe antworten

Zitat von heute aus Zackforum von Klaus D Schleiter
Wir haben gerade heute Band 1 zur Ansicht erhalten.
Es gibt noch keine Entscheidung. Bitte etwas Geduld.

es macht auf jeden Fall Sinn eine Werkausgabe zu starten, da warum auch immer, da es offiziell nur die Mosaik Alben zu kaufen gibt. alle anderen davor müssen mühselig gesucht werden, ob das "neue MV Leser tun ist noch die Frage.

Martin

BobCramer Offline



Beiträge: 191

23.06.2008 16:16
#8 RE: MV Werkausgabe antworten
Hi Martin,

danke für diese Info. Dann hoffen wir, dass bald eine Entscheidung in unserem Sinne fällt. Ich denke, das Interesse an klassischem Vaillant-Material ist auf jeden Fall da. Zwar kann man sich fast den gesamten MV über eBay zusammenkaufen, aber das ist doch ein recht mühsames (und teils teures) Geschäft... Ausserdem würde die Gesamtausgabe ja Bonusmaterial bieten, das nirgendwo sonst zu kriegen ist. Mich interessiert vor allem das Begleitmaterial aus den alten Tintins.

Vielleicht kann Mosaik sogar die Rechte an den Carlsen- und Seven Island-Übersetzungen kriegen und müsste dann nicht mal neu übersetzen. Eventuell kann man sogar die Koralle-Übersetzungen als Basis nutzen und nur hier und da den Jargon abändern. Dann müsste nur noch der redaktionelle Teil ins Deutsche übertragen werden.

Unschlagbar bei dieser Gesamtausgabe ist der niedrige Preis (der hoffentlich bei Mosaik gehalten werden könnte...). 20 * 23,28 Euro = 465,60 Euro für den gesamten Vaillant + Bonusmaterial. Bei geschätzen 4500 Seiten macht das einen Seitenpreis von, rechen, grübel, ca. 10 Cent. Darüber kann sich keiner ernsthaft beschweren. (Gut, dass Graton Editeur offensichtlich davon absah, neu kolorieren zu lassen, sonst wäre der Preis nach oben gegangen.) Ich bezweifle auf jeden Fall stark, dass man's bei ebay so billig kriegt, denn bekantlich sind einige Carlsen- und SI-Alben sauteuer geworden und ziehen den Durchschnittspreis nach oben. Und außerdem: Bei aller nostalgischen Sympathie für die alten ZACK-Boxen, die Druckqualität haut einen nicht vom Hocker. Die Werkausgabe dürfte nach den heute üblichen Standards produziert werden.

Dass Mosaik erstmal einen Band der Werkausgabe in der Hand halten will, bevor sie eine Entscheidung treffen, ist natürlich nachvollziehbar. Jetzt warten wir ab und hoffen das beste...

Gruß
BobCramer
Steve Warson Offline



Beiträge: 18

23.06.2008 20:14
#9 RE: MV Werkausgabe antworten
Ich möchte hier mal die Rolle des "Advocatus Diaboli" einnehmen und gegen mögliche Aktivitäten von MOSAIK agitieren.

Angesichts der drucktechnisch mißratenen Ausgaben A49 & A59 & A70 (die sind wohl in Mexico-City gedruckt worden, eine Stadt, die nie smogfrei ist; genauso sehen die Seiten aus - total versmogt), wobei die A50 & A66/A67 dem kaum nachstehen in ihrer farblichen Grausamkeit, wäre es der Figur Michel Vaillant gegenüber mehr als nur fair, würde MOSAIK auf eine GA verzichten.

Vergleicht man die entsprechenden französischen Original-Ausgaben (in meinem Falle nachweisbar die A49 & A50 & A59), kommt Ärger auf bezüglich der "MOSAIK-Färbung". Weiterhin gibt es deutsche Comic-Verlage, die für ihre satten Farben sehr geschätzt werden (zumindest von mir!): Spontan fallen mir dazu comicplus und KULT ein.

Und für diese o.g. "MOSAIK-Machwerke" auch noch 12,00 € zu verlangen, läßt diesen Preis dem Tatbestand der Sittenwidrigkeit bedrohlich nahe kommen.
Grund für mein harsches Urteil ist die zugegebenermaßen überspitzte Auslegung des § 138 Absatz 2 Satz 1 BGB [Wucher], der hier verkürzt auf die Vaillant-Problematik wiedergegeben und in Einschüben kommentiert wird:
"Nichtig ist insbesondere ein Rechtsgeschäft, durch das jemand(d.h. der Anbieter von MV-Material)unter Ausbeutung der Zwangslage(d.h. der "Sucht", alles von Michel Vaillant haben zu müssen; betrachte ich meine Aktivitäten und die Summen ausgegebenen Geldes in Verbindung mit dem Zufriedenheitsempfinden beim Erwerb sowie dem späteren Verwenden sprich Lesen der Geschichten und Erfreuen an den Zeichnungen Gratons, dann bin ich offenkundig "süchtig". Ich kann nicht anders: Ich muß kaufen!)... eines anderen(d.h der Käufer, also ich!)sich(d.h. der Anbieter von MV-Material)... für eine Leistung(d.h. das Anbieten bzw. Verkauf von MV-Material als Dienstleistung sowie das Album selbst als Sachleistung mit den entsprechenden Qualitätsmerkmalen)Vermögensvorteile ... gewähren lässt(d.h. mit meinem mittels Kaufvertrag abgegebenen Geldes mehre ich das Geld-Vermögen des Anbieters), die in einem auffälligen Missverhältnis zur Leistung stehen(d.h. 12,00 € seien angesichts der Produktqualität - siehe dazu obige Ausführungen betreffs der Farbwiedergabe als ein relevantes Element graphischer Darstellung - in diesem Falle eindeutig und unzweifelhaft zuviel! 4,50 € wären demzufolge kein auffälliges Missverhältnis von Preis und Leistung)."

Soweit meine Auslegung, die eingestandermaßen emotional und subjektiv ist, mein Ärger beim Aufschlagen und Betrachten der zitierten MV-Alben hingegen ohne Einschränkung objektiv ist.

Um Mißverständnissen vorzubeugen: Natürlich begrüße ich eine MV-GA!
Aber:
Sollte die Farbgebung von besagtem Verlag nicht entscheidend verbessert werden, dann lieber ein Ende mit Schrecken (d.h. keine MV-GA!) als ein Schrecken ohne Ende (d.h. eine anämische und smoggeschwängerte MV-GA!).

Diese Meinung stelle ich hiermit zur Diskussion.

Ungeachtet dessen
viele Grüße
Steve
Steve Warson Offline



Beiträge: 18

23.06.2008 21:16
#10 RE: MV Werkausgabe antworten
P.S.
Sorry, mir ist ein Zahlendreher unterlaufen, der umgehend korrigiert wird: Statt "A66/A67" soll es richtigerweise heißen "A65/A66". Denn A67 liegt mir in deutscher Fassung bislang noch nicht vor.
Grüße
Steve
BobCramer Offline



Beiträge: 191

23.06.2008 22:12
#11 RE: MV Werkausgabe antworten
Hi Steve,

danke für Deinen Beitrag. Du hast schon recht: Die Druckqualität der Mosaik-Alben ist nicht befriedigend, gerade, wenn man sie mit den wirklich erstklassig gedruckten späteren Seven-Island-Alben vergleicht. Der Referenztitel in Sachen Druckqualität ist für mich "Eine Spur von Jade", hier sind die Farben brillant und das Druckbild ist gestochen scharf. A59 ist davon doch sehr weit entfernt - allerdings scheint das auch an einer verunglückten Kolorierung zu liegen.

Ich selbst möchte natürlich, dass eine MV-Werkausgabe so optimal wie möglich gedruckt wird, ganz klar. Hier muss unbedingt auf Qualität geachtet werden, schon allein deshalb, weil es sich bei einer Werkausgabe um ein Projekt mit einem Zeithorizont von mehreren Jahren handelt. Will man die Käufer bei der Stange halten und an die Werkausgabe binden, muss man ihnen optimale Qualität präsentieren, sonst steigen viele vorzeitig aus und holen sich lieber Carlsen- oder Koralle-Alben auf eBay. Diese Alternative hatte man bei den bisherigen Mosaik-Bänden nicht, da es sich um Erstveröffentlichungen handelt. Kurzum, Mosaik würde sich keinen Gefallen tun, wenn eine Werkausgabe in suboptimaler Qualität präsentiert würde. Das würde das ganze Projekt gefährden, und niemand hätte was davon. Vielleicht kann eine deutsche Werkausgabe ja auch bei der Lombard-Druckerei produziert werden.

Im übrigen: Sollte es eine Kostenfrage sein, wäre ich auch bereit, für einen 220-Seiten-Wälzer mehr als 23 Euro zu bezahlen. Hauptsache, die Druckqualität stimmt. Zugegeben, ich selbst würde als Hardcore-MV-Fan selbst dann zuschlagen, wenn die Druckqualität nicht optimal wäre - weil ich auf das Bonusmaterial scharf bin und alles im Regal stehen haben will, was mit MV zu tun hat. Aber es gibt eben nicht nur Hardcore-MV-Fans wie mich, sondern auch andere, die das alles etwas realistischer betrachten. Und genau die muss der Verlag von der Werkausgabe überzeugen.

Viele Grüße
BobCramer
Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

23.06.2008 23:38
#12 RE: MV Werkausgabe antworten

na 23 euro wird das ganze wohl (leider) nicht kosten, wenn man sieht, das LL 25 kostet und die meisten anderen wie Isnogud und Blueberry 29,90 euro kosten.

BobCramer Offline



Beiträge: 191

24.06.2008 04:43
#13 RE: MV Werkausgabe antworten

Ich weiß nicht, wie die Preisgestaltung in Deutschland sein könnte. 23 Euro sind schon extrem wenig für solche fetten Wälzer. Von mir aus können die Bände 29,90 kosten, solange die Qualität stimmt... Mit einer Geiz-ist-geil-Haltung wäre wohl keinem geholfen.

Gruß
BobCramer

Mac Offline



Beiträge: 35

25.09.2008 07:11
#14 RE: MV Werkausgabe antworten

Gibt es schon etwas neues von der Werksausgabe?
Ich hoffe das sie bald in Deutsch erscheint und nicht wieder alles abgeblasen wird? Besteht diese Gefahr
Gruss
Mac

BobCramer Offline



Beiträge: 191

25.09.2008 07:58
#15 RE: MV Werkausgabe antworten
Hallo Mac,

bislang gibt es keine neuen Nachrichten zu einer deutschen Werkausgabe. Das Projekt ist ja auch keineswegs sicher, sondern wurde bislang allenfalls erwogen...

Ob Mosaik hinter den Kulissen mit Graton Editeur verhandelt, weiß ich nicht. Vielleicht möchte man erstmal abwarten, wie gut die Werkausgabe in Frankreich läuft, bevor man eine Entscheidung trifft - wobei ich davon ausgehe, dass die WA in Frankreich gut angenommen wird. Die Ausstattung und der Verkaufspreis sind doch sehr attraktiv.

Sollte Mosaik einsteigen, glaube ich, dass dies frühestens Ende nächsten Jahres passieren wird - also dann, wenn die Alben 28-33 publiziert wurden (was hoffentlich im nächsten Jahr geschieht). Der editorische Aufwand für die Werkausgabe ist erheblich, und die personellen Ressourcen bei Mosaik sind sicher nicht allzu groß. Deshalb halte ich es für unwahrscheinlich, dass die WA parallel zur Albenausgabe erscheint.

Allerdings lasse ich mich hier gern eines besseren belehren...

GRuß
BobCramer
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor