Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 479 mal aufgerufen
 Alles rund um Michel Vaillant
Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

24.06.2012 18:51
MV Album Die Entscheidung antworten

Gespenstisch: Gilles Villeneuve, der hier in einen Fangzaun rast, starb zwei Jahre später tatsächlich bei einem Aufprall auf einen Fangzaun.

dein Text zum Album läßt einem zu dem Schluß kommenm, das Giles Villeneuve an dieser Rallye teilnimmt. Tatsächlich rast er beim Grand Prix von Frankreich in den Fanzgzaun, sodas Michel das Rennen gewinnt.

Benjamin V. Offline



Beiträge: 65

24.06.2012 22:08
#2 RE: MV Album Die Entscheidung antworten

Ja stimmt, könnte man so verstehen. Zwar nicht, wenn man das Album kennt (oder jetzt gerade neu liest), aber ich werde trotzdem den Satz in
"Gespenstisch: Gilles Villeneuve, der hier bei einem Formel-1-Rennen in..." ändern.

Danke für den Hinweis!

Gruß, Ben

BobCramer Offline



Beiträge: 196

25.06.2012 12:25
#3 RE: MV Album Die Entscheidung antworten

Ja, sollte man noch konkretisieren.

CMR ( Gast )
Beiträge:

25.06.2012 19:37
#4 RE: MV Album Die Entscheidung antworten

Im Album ist das ganz gut beschrieben mit dem Fangzaun und für mich nachvollziehbar aber ich kannte die Szenen aus Zandvoort 1979 und auch Zolder 1982. Er fuhr, wie beschrieben auf Jochen Mass auf in Zolder/Belgien 1982 im Qualifying. Dadurch wurde das Auto in die Luft und nach dem Aufprall löste sich das Alu-Chassis in seine Einzelteile auf und Villeneuve wurde in die Fangzäune geschleudert und erlag dann später seinen Verletzungen.
Schade, daß die Ferrari die Startnummer 11 und 12 haben. Da es sich laut Zeichnungen und auch Text um die 312T5 aus dem Jahre 1980 handelte, müssten sie eigentlich die 1 und 2 haben. Die Nummer 11 und 12 hatten die 312T4 aus dem Jahr 1979.
Die Vaillant-Turbo waren der realen Formel 1 auch voraus, da sie als stärkstes Fahrzeug bezeichnet werden, da 1980 die Turbofahrzeuge noch nicht so ausgereift waren und mit der Fahrbarkeit und dem Turboloch und auch der Zuverlässigkeit zu kämpfen hatten. Der Ferrari 312T5 hatte mit seinem Boxermotor zu kämpfen bzw. das war sein Handicap im Vergleich zu den Ford-Motoren bei Williams und Brabham. Durch die Lage des Boxermotors konnte der Ground-Effekt mit den Schürzen nicht so effektiv genutzt werden wie bei Williams oder anderen Fahrzeugen, da der Motor hinten genau dem Luftstrom im Weg war aufgrund seiner breiten und flachen Bauweise.
Die Fangzäune wurden generell später wieder abgebaut, da sie die Fahrzeuge nicht wirklich abbremsen konnten und auch eine erhebliche Verletzungsgefahr für die Fahrer waren falls sie die Stangen am Helm erwischten. Es wird aber auch hier und da behauptet, daß Patrick Depailler seinen Unfall aufgrund gebrochener Schürzen 1980 beim Test in Hockenheim in der Ostkurve überlebt hätte mit Fangzäunen, die seinerzeit hinter den Leitplanken lagen.

Gast
Beiträge:

25.06.2012 21:20
#5 RE: MV Album Die Entscheidung antworten

Auf youtube gibt's einen Film, wo der Unfall gezeigt wird. Das ist schon bedrückend - vor allem für Maas, der ja völlig unschuldig ist.

Danke für die ganzen Infos. Ich bin ja kein F1-Kenner und finde dises historischen Facts immer sehr interessant. Sandsäcke, Fangzäune... all das ist ja wohl kaum geeignet, um Autos abzufangen, die mit 200 oder 300 Sachen unterwegs sind. Mittlerweile wurden ja wohl an jeder Strecke umfassende Sicherheitskonzepte umgesetzt. Aber das Restrisiko bleibt natürlich, da sind ja unglaubliche Energien im Spiel.

(wieder von BobCramer, der wieder nicht angemeldet war...)

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor