Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 3.331 mal aufgerufen
 Alles rund um Michel Vaillant
R-Win Offline



Beiträge: 1

16.07.2008 20:08
Wie alt ist ein Comic-Held? antworten

Figuren aus Funny-Comics altern selten, eigentlich nie. Die Kinder der Familie Simpson aus Springfield werden nur erwachsen, wenn ein Blick in die Zukunft geworfen wird (in der Lisa Simpson die erste Präsidentin der USA ist). Tatsächlich aber gibt es für sie keine Zukunft. Sie sind von Staffel zu Staffel immer gleich alt (selbst wenn ab und zu Geburtstag gefeiert wird).

Figuren aus realistischen Comics hingegen unterliegen einer Entwicklung, die auch ein Altern mit sich bringt. Dennoch werden die Hauptfiguren aus „Michel Vaillant“ offensichtlich nicht in dem Maße älter wie ihr aus der realen Welt entnommenes Umfeld.

Insbesondere anhand der Rennwagen, die aus der realen Welt stammen und die Konkurrenz der Rennwagen der Fa. Vaillante bilden, lassen sich die Geschichten um Michel Vaillant sehr genau datieren. Ab und an ergibt sich das Datum sogar direkt aus den Bildern, so beispielsweise anhand des Pace Cars in Indianapolis (A11 Originalseite 56).

Zudem war Jean Graton offenkundig um hohe Aktualität seiner Abenteuer bemüht. Die Geschichten spielen eigentlich immer in dem Jahr, in dem sie veröffentlicht werden, sodass man gar nicht erst in die Vergangenheit gehen und das passende Jahr suchen muss. Manchmal geht diese Aktualität so weit, dass Personen genannt werden, die zu der Zeit, in der die Geschichte spielt, schon nicht mehr leben; so wird Peter Revson in einem der Rennen der europäischen Saison 1974 genannt (A25 Originalseite 43), obwohl er schon im März 1974 in Südafrika tödlich verunglückt war.

Anhand dieser Vorgaben lässt sich das erste Abenteuer um Michel Vaillant (A1) sehr sicher auf das Jahr 1958 datieren. Michel Vaillant ist ein zwar junger, aber doch offenkundig schon bekannter und erfahrener Rennfahrer, den man auf Anfang 20 schätzen würde. Selbst wenn man ihn im Hinblick auf seine lange Karriere so jung wie möglich machen will, muss man doch annehmen, dass er zumindest 19 Jahre alt ist. Daraus würde sich als Geburtsjahr spätestens 1939 ergeben.

Im Band A25 jedoch wird eine Episode aus den frühen Jahren seines Vaters Henri Vaillant erzählt, die ausdrücklich im Jahre 1939 in Le Mans spielt. Offenkundig war Henri Vaillant damals noch nicht verheiratet, was im Graton-Universum den sicheren Schluss darauf zulässt, dass er auch noch keine Kinder hatte. Wenn man berücksichtigt, dass Michel Vaillant einen älteren Bruder hat, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass Michel Vaillant frühestens zu Beginn oder Mitte der 40er Jahre geboren sein kann. Dann wäre er jedoch im Jahre 1958 noch ein Kind oder bestenfalls ein Jugendlicher gewesen.

Wie passt das zusammen?

Die einzige Lösung besteht darin, dass ein Comic-Held anders altert als ein realer Mensch. Die Jugend verfliegt rascher. Wenn man annehmen wollte, Michel Vaillant wäre 1944 geboren, dann wäre er in den 14 Jahren bis 1958 tatsächlich eineinhalb Mal oder sogar doppelt so schnell gealtert, sodass er nach diesen 13 Jahren als 20- oder 25-Jähriger auftritt. Sobald er jedoch in dieser Weise an das Licht der Öffentlichkeit getreten ist, verlangsamt sich sein Alterungsprozess rapide.

Wenn Michel Vaillant im Jahre 1974 heiratet (A25) und Weltmeister wird (A26), ist er erkennbar immer noch ein junger Mann, der keinesfalls wie 35 wirkt. Nehmen wir an, er altert um ein Drittel verlangsamt, dann wäre er in den 16 Jahren von 1958 bis 1974 nur um etwa 10 Jahre gealtert und somit im günstigsten Fall 29 Jahre alt. Würde er sogar nur halb so schnell altern, dann wäre er 1974 nur 8 Jahre älter als 1958: Wäre er damals 19 Jahre alt gewesen, wäre er 1974 vielleicht 27 Jahre alt; wäre er damals beispielsweise 23 Jahre alt gewesen, wäre er 1974 etwa 31 Jahre alt.

Diese Art des Alterns wird bestätigt durch die Entwicklung anderer Personen. So taucht Yves Douleac erstmals im Band A4 auf, der im Jahre 1960 spielt. Sein Alter wird ausdrücklich mit 15 Jahren angegeben (Originalseite 4). Im Band A25, der 1974 spielt, wird sein Alter mit 24 Jahren angegeben (Originalseite 26). In den 14 Jahren dazwischen ist er also nur 9 Jahre älter geworden; er ist also tatsächlich um ein Drittel langsamer gealtert.

Die Episode, in der Michels spätere Ehefrau Françoise Latour ihren 25. Geburtstag feiert (K15), spielt offenbar im Jahre 1971. Françoise erscheint jedoch erstmals in Band A5, der im Jahre 1961 spielt. Wäre sie wirklich Jahrgang 1946, dann wäre sie damals gerade einmal 15 Jahre alt gewesen, was schlicht ausgeschlossen ist. Realistisch erscheint ein Alter von mindestens 19 Jahren, sodass sie in 10 realen Jahren um 6 Comic-Jahre gealtert wäre.

Was bedeutet das übrigens für Michel Vaillants Vater? Im Band A8, der meiner Meinung nach im Jahre 1962 spielt, wird Henri Vaillant 60 Jahre alt. Er wäre also 1902 geboren und in der bereits erwähnten Episode aus dem Jahre 1939 somit bereits 37 Jahre alt gewesen. Wäre er damals stattdessen jedoch etwa Mitte Zwanzig gewesen, dann würde es auch für ihn bedeuten, dass er in den 23 Jahren zwischen 1939 und 1962 tatsächlich um mehr als diese 23 Jahre älter geworden wäre. Wenn er seitdem langsamer altert, dann wäre er in den 46 Jahren seit 1962 bis heute (2008) nur 30 oder sogar nur 23 Jahre älter geworden, sodass er nunmehr 90 oder sogar erst 83 Jahre alt wäre und es keineswegs ungewöhnlich wäre, dass er noch lebt.

Die Frage, wann Michel Vaillant geboren wurde, lässt sich folglich nicht beantworten. Hingegen lässt sich sein Alter von Band zu Band durchaus schätzen, wenn man die Logik des realen Lebens außer Acht lässt. Und es lässt sich fortschreiben, indem man annimmt, dass er in den 34 Jahren, die seit 1974 bis heute (2008) verstrichen sind, nur 17 oder höchstens 22 Jahre älter geworden und er somit zur Zeit (2008) im günstigsten Fall 44 oder allenfalls 53 Jahre alt ist.

BobCramer Offline



Beiträge: 191

23.07.2008 08:33
#2 RE: Wie alt ist ein Comic-Held? antworten

Hallo R-Win,

danke fürs ausführliche Posting.

Comic-Helden wie Michel Vaillant dürfen natürlich nicht wirklich altern. Bei seinen ersten Auftritten dürfte MV noch jünger als 20 gewesen sein, dann ließ ihn Graton bis zum Enddreißiger altern (Ende der 70er Jahre). In den 80ern wurde er dann anscheinend wieder etwas verjüngt, und seither scheint er sich bei Mitte 30 eingependelt zu haben - ebenso wie Henri und Elizabeth bei ca. 65/70 Jahren eingefroren wurden.

Im Vaillant-Kosmos gibt es keine echte zeitliche Kontinuität. Bei einer derartig langen Serienlaufzeit kann es auch gar keine geben, und letzten Endes können die Gratons nix anderes tun, als diese Problematik gar nicht erst zu thematisieren. Lustig wird es nur, wenn reale Figuren wie Jacky Ickx oder Gerard Crombac in den Comics deutlich altern, während sich Steve und Michel ihre jugendliche Frische dauerhaft bewahren.

Bis Mitte der 70er Jahre gab es, trotz kleinerer Inkonsequenzen auf dem Zeitstrahl (Yves Douleac), eine echte zeitliche Kontinuität im Vaillant-Kosmos - dies sieht man zum Beispiel daran, dass Jean-Michel kontinuierlich größer wird und schließlich in die Pubertät kommt. Danach hat Graton den MV-Kosmos quasi eingefroren.

Ich bin mir sicher, dass Graton in seinem eigenen Comic-Universum gelegentlich den Überblick verloren hat. Deshalb gibt es bei den Altersangaben von Yves oder Francoise die deutlich sichtbaren Probleme, die Du angesprochen hast.

Viele Grüße
BobCramer

Vaillantfan59 ( Gast )
Beiträge:

02.09.2008 11:53
#3 RE: Wie alt ist ein Comic-Held? antworten

Da gehts mir aber auch so, ich fühle mich auch nicht wie 50, sondern eher wie 20...
Nein, aber Spass beiseite, es ist schon wunderlich, wenn ein junger Michel Vaillant in einem Rennwagen der Sechziger fährt, und dann, immer noch jugendlich, in einem Wagen der Jahrtausendwende...
Aber das ist ja das Schöne: Comics sind an der Realität oft angelehnt, aber trotzdem sehen Comic und wirkliche Realität völlig anders aus.
So sei es. Das ist ja der Reiz...

BobCramer Offline



Beiträge: 191

02.09.2008 17:49
#4 RE: Wie alt ist ein Comic-Held? antworten

Die "Zeitlosigkeit" des Helden ist gar nicht vermeidbar, wenn eine Serie so lange läuft. Letzten Endes gibt es für die entsprechenden Widersprüche keine Lösung. Der Autor muss einfach darüber hinweggehen...

Vermutlich hat Graton auch nicht damit gerechnet, dass die Serie mehr als 50 Jahre laufen würde.

Gruß
BobCramer

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor