Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 667 mal aufgerufen
 Alles rund um Michel Vaillant
Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

06.07.2008 11:46
Grand Prix Serie antworten

ich wünsche mir als neues Albumthema, gerne auch mehrere, wie früher eine komplette Formel 1 Grand Prix Serie mit Michel Steve gegen die heutigen Formel 1 Piloten. Er muß ja nich erster :D werden kann aber gerne.

Kaifalke ( Gast )
Beiträge:

06.07.2008 13:09
#2 RE: Grand Prix Serie antworten

da ja heute der Grand Prix von GB stattfindet hab ich doch mal in der Chronoligie nachgeschaut ob ich mit Silvserstone fündig werde

wird man, zu anfang fanden die Rennen in Brands Hatch statt, später dann in Silverstone, zuletzt im album "Der Sponsor" das eine komplette F1 Saison enthält.

Steve Warson Offline



Beiträge: 18

06.07.2008 18:32
#3 RE: Grand Prix Serie antworten
Okay, interessanter Gedanke.

Aber nur, wenn die Piloten nicht so wie früher in Weiss (die realen Piloten waren die "Guten") und Schwarz (die fiktiven Piloten waren die "Bösen") dargestellt werden. Hatte man schon in A70 einer unvorbildhaften Vater-Sohn-Beziehung Raum gegeben, so sollte man nicht Scheu haben, mögliche negative Seiten von realen Grand-Prix-Piloten comic-gerecht wie ausdrücklich darzustellen.

Vor allem denke ich da an Alonso: Die Verlogenheit des Werbespots mit Hamilton, der den Eindruck entstehen ließ, diese beiden seien Freunde. Doch stattdessen das ganze Hickhack mit Datenklau und Blaupausen und was weiß ich, irgendwie widerte mich das an und ließ mich davon abwenden; deshalb kann ich hier die Materie nur anreissen. Was aber einen bleibenden Eindruck hinterließ: Alonsos Unvermögen, menschlich unbeschadet aus dieser Affäre hervorgehen zu können.

Ich bin ehrlich: Alonsos möglichen dritten Titelgewinn (und das noch in Folge) hätte ich ihm aufs tiefste missgönnt.

Und nun der Bezug zu Kais Vorschlag:
Philippe Graton oder wer auch immer sollte mal den Mut haben, Alonso auch in "Bad Guy-Manier" darzustellen, oder irgend einen anderen "Realen". Denn ich glaube nicht, trotz meiner heftigsten Abneigung gegen diesen Spanier, daß er ein "unvorbildhafter" Einzelfall ist. (War da nicht mal was mit Max Mosley und dem 1000-jährigen Reich, in der Art etwa wie das mit dem jüngeren Sohn der toten ehemaligen englischen Kindergärtnerin, welche eine befristete Ehe mit einem älteren Thronfolger führte?)

Wie auch immer: Solch einen Comic kaufe ich sofort!
BobCramer Offline



Beiträge: 191

11.07.2008 00:17
#4 RE: Grand Prix Serie antworten

Das Thema könnte mal wieder behandelt werden, das stimmt. Das letzte Album dieser Art war ja A56, und das ist 15 Jahre her. Die Formel 1 scheint etwas aus dem Fokus der Serie geraten zu sein. Vielleicht, weil es heute kaum noch möglich ist, sie in der idealisierten Form darzustellen, in der das der alte Graton früher getan hat. Heute weiß ja jeder alles über die Piloten, sie als edle Pfadfinder darzustellen, dürfte da schwer sein...

Gruß
BobCramer

BobCramer Offline



Beiträge: 191

11.07.2008 00:29
#5 RE: Grand Prix Serie antworten
Hallo Steve,

ich vermute, dass es sich Philippe Graton nicht erlauben kann, einen realen Piloten negativ darzustellen. Nicht nur, weil ihn das in der Rennszene Vertrauen und Sympathie kosten könnte, sondern auch, weil er dann womöglich eine Klage an den Hals bekommen würde. Man darf ja nicht vergessen, dass diese Leute vor allem als Werbeträger Kohle verdienen und deshalb auf ihr Image achten müssen. Vermutlich würde ein Typ wie Alonso dem Studio Graton teure Anwälte auf den Hals hetzen, wenn er in einem MV-Album als Unsympath dargestellt würde. Der könnte die Gratons womöglich wegen Beleidigung/Rufschädigung/Geschäftsschädigung drankriegen, und das könnte teuer werden.

Insofern glaube ich nicht, dass wir je ein solches MV-Abenteuer erleben werden. Mit einem fiktiven Bad Guy wie einst dem Samurai sähe das natürlich anders aus.

Ich frage mich allerdings, inwieweit das Studio Graton heute noch die Piloten einfach so nach Gutdünken in den Geschichten abbilden darf. Der alte Graton kannte zu seiner Zeit offensichtlich jeden in der Formel 1 und konnte frei schalten und walten. Heute, wo die Piloten/Werbeträger ihr Image und ihre mediale Darstellung unter Kontrolle halten wollen, sieht das wohl anders aus. Außerdem glaube ich nicht, dass es für die heutigen Piloten noch - so wie das früher vielleicht der Fall war - eine besondere Ehre darstellt, in einem Vaillant-Album aufzutauchen. Das dürfte einem Typ wie Hamilton oder Raikkönen ziemlich egal sein...

Gruß
BobCramer
Arrow_Stevens Offline



Beiträge: 5

09.04.2009 20:02
#6 RE: Grand Prix Serie antworten

Was mir in A65 aufgefallen ist.
Wieso heißt (Schummel-)Schumi dort "Von Richthofen"?
Was auch auffällt ist, dass sein Name offenbar wegretuschiert und dann durch dieses von Richthofen ersetzt wurde.
(sieht man z.B. an der Boxenmauer oder am Rallyehelm)
Wisst ihr wieso?
Würde mich nämlich interessieren.
Heißt er wenigstens in der Originalversion Schumacher oder ist es dort auch so?


«« MV 29
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor